Favoriten

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Longchamp

Die Geschichte der Longchamp Taschen begann mit einem Tabakladen in Paris, aber heute präsentiert das Label Taschen, Shopper und Accessoires mit einer immensen Auswahl an Kollektionen. Für welches der eleganten oder sportlichen Modelle Sie sich auch entscheiden, die Longchamp Taschen sind ausgezeichnete Handarbeit und erinnern mit ihrem festen Leder und den sauberen Nähten an traditionelles Sattlerhandwerk. mehr

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.

Longchamp

Pariser Chic in tausend Facetten: Die edlen Handtaschen von Longchamp

Französische Mode hat ihren ganz eigenen Charme und auch das Pariser Label Longchamp hält bei seinen Taschen, Geldbörsen und Accessoires die Messlatte hoch. Longchamp Taschen ziert entweder der elegante Logoschriftzug oder das Logo eines Jockeys zu Pferd, denn der Name des Labels geht auf eine französische Pferderennbahn zurück. Besonders die Nähte und das feste Leder der Longchamp Taschen erinnert stark an das Sattlerhandwerk, eine traditionelle Handwerkskunst, der im Haus Longchamp noch Tribut gezollt wird. Die Auswahl an Longchamp Kollektionen ist bemerkenswert und ebenso die Vielfalt der Produkte. Die Linie Le Pliage in Leder oder Nylon steht für einen sportlichen City-Look, die Longchamp Roseau Taschen erkennt man an dem berühmten Bambus-Verschluss und die Au Sultan Kollektion besticht durch ihren easy-chic. Diese und zahlreiche andere Linien begleiten Longchamp durch seine faszinierende Geschichte, wobei die kultigsten Reihen wie Longchamp Le Pliage immer wieder in neuem Licht erstrahlen. Der Stil der Longchamp Taschen variiert von sportlich über casual bis elegant, doch die Sorgfalt in den Taschen aus Leder und Kunststoff ist nicht zu übersehen. Dabei verzichten die meisten Modelle auf Verzierungen und zeichnen sich durch ihre schöne Struktur und Verarbeitung aus. Die Longchamp Shopper und Handtaschen erscheinen in traditionellen Formen wie Trapez, Bowling Bag oder Beach Bag, aber unterscheiden sich in den Details ihrer äußeren Erscheinung. Wer es etwas bunter liebt, findet bei Longchamp auch helle Farben wie Pink und Rot, sowie Taschen mit geschmackvollen Drucken. Für den besonderen Kick sorgt die Zusammenarbeit von Longchamp mit kreativen Köpfen wie dem Designer Thomas Heatherwick oder der Künstlerin Tracey Emin, auch Model-Legende Kate Moss designte für Longchamp ihre ganz persönlichen Styles.

Longchamp Taschen: Eine Familiengeschichte

Die Familie Cassegrain, die Longchamp noch heute führt, betrat die Welt der Mode auf eher unorthodoxe Weise. Jean Cassegrain führte ab 1940 den Tabak-Laden Au Sultan in Paris, aber erweiterte acht Jahre später sein Sortiment um Pfeifen mit Lederbesätzen. Diesen hochwertigen Rauchutensilien, die bei der Pariser Gesellschaft sehr gut ankamen, folgten später Geldbörsen, Herrentaschen und Anfang der 1970er Jahre auch Damentaschen. Die Longchamp Taschen sind ausgezeichnete Handarbeit, die mit viel Liebe zum Detail hergestellt werden. Das Label beschäftigt die besten Gerber und Handwerker, was dem Unternehmen das französische Gütesiegel „Entreprise du patrimoine vivant“ (Lebendes Kulturgut) einbrachte. Longchamp Taschen sind ein Must-Have im Premium Segment, dessen Styles nicht vielfältiger sein könnten!