Ledertaschen

Taschen und Leder - das gehört einfach zusammen. Kein anderes Material ist besser geeignet für die Herstellung von Taschen. Leder lässt sich auf vielfältigste Weise verarbeiten. Ledertaschen finden sich im gesamten Sortiment: als Aktentaschen oder Leder Geldbörsen, Handtaschen oder Koffer. Der Grund liegt darin, dass das Material sehr robust und wandelbar ist und die Eigenschaft hat, mit der Zeit noch an Charakter zu gewinnen. [mehr]

    1086 Artikel

      1086 Artikel

      Zurück nach oben

      Ledertaschen

      Stylische und elegante Taschen aus Leder für jede Gelegenheit

      Ledertaschen sind so wandelbar, dass es für alle Gelegenheiten und Typen die perfekte Tasche gibt. wardow.com bietet Ihnen eine große Auswahl an deutschen und internationalen Trend- und Designermarken für Ledertaschen. Als perfekter Abendbegleiter für Damen eignet sich z. B. eine kleine Handtasche von Joop oder Guess. Sollen Dokumente oder der Laptop im Beruf nicht fehlen, wählt man eine Leder Aktentasche mit oder ohne Laptopfach von Piquadro, Bugatti oder Porsche Design oder einen legeren Leder Messenger vom britischen Trendlabel Knomo. Für umweltbewusste Kunden empfehlen wir nachhaltig produzierte Ledertaschen von Harolds. Auch bei Reisen muss man auf das passende Ledergepäck inzwischen nicht mehr verzichten: wunderschöne Weekender oder Trolleys aus Leder gibt es von Bric's, Hugo Boss oder aus dem Luxushaus The Bridge.

      Lederhandtaschen sind schon aufgrund des Materials zeitlos und einzigartig, da die Oberfläche des Naturstoffs einer Tasche nie der anderen gleicht. Alle Taschen sind Unikate mit winzigen Unebenheiten aus der Narbung und der Verarbeitung. In jüngerer Zeit wird dieser Effekt ganz bewusst hervorgerufen. Beim aktuellen Vintage-Style werden die Taschen so behandelt, als wären sie lange benutzt und aus Opas Zeiten. Aktuelle Marken sind Campomaggi oder Liebeskind Berlin.

      Überblick

      Back to nature - eine kleine Ledertaschen Historie

      Ledertaschen stehen für Qualität und Haltbarkeit und haben dabei eine kürzere Tradition als vermutet: Noch im Mittelalter trug man seine Habseligkeiten oft in kleinen Stofftaschen, die direkt in den wallenden Kleidern und Mänteln eingenäht waren. Als die Kleidermode sich veränderte und engere Gewänder vorschrieb, waren die eingenähten Taschen bzw. die Beulen, die sie erzeugten, nicht mehr zu verstecken. Die Lösung war einfach. Die Tasche musste außen getragen werden. Dafür wählte man idealerweise ein Material, das robust, gut zu verarbeiten und überall verfügbar war: Leder. Taschen aus Leder wurden rasch immer beliebter und vielfältiger. Für die Taschen werden Leder von fast allen Tierarten verwendet, wobei Taschen aus Krokodilsleder heute zu den teuersten Taschen der Welt gehören. Dazu kommen verschiedenste Verarbeitungsmethoden für Leder, die immer neue Designs schaffen. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist die Tasche wie wir sie kennen, nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

      Ledertaschen heute: mehr als praktische Alltagsbegleiter

      Taschen aus Leder sind Accessoires-Klassiker. Das Sortiment für Damen ist ein buntes Potpourri aus klassischen Handtaschen und Umhängetaschen, geräumigen Shoppern und angesagten Gürteltaschen. Die Produktpalette für die Herren der Schöpfung ist nicht weniger abwechslungsreich und umfasst unter anderem Akten- und Laptoptaschen, Rucksäcke, Umhängetaschen und Handgelenktaschen. Ob für die Freizeit, fürs Büro oder als stilvoller Party-Kompagnon – es gibt Taschen aus Leder für jeden Anlass und jeden Stil. Die hochwertigen Ledertaschen runden jedes Outfit harmonisch ab: von casual bis chic – das praktische Accessoire komplettiert jeden Look.

      Ledertaschen sind eine stil- und sinnvolle Anschaffung, denn sie sind besonders langlebig. Ledertaschen für den alltäglichen Gebrauch sind meistens schlicht gehalten und in klassischen Farben wie Schwarz, Blau oder Beige gestaltet. Nicht selten sind allerdings dekorative Details wie markentypische Logoschriftzüge an der Vorderseite und schmückende Anhänger an den Griffen.

      Taschen aus Leder für Business und Büro

      Begleitet Sie die Handtasche hauptsächlich ins Büro, empfiehlt sich der Kauf von speziellen Business Modellen. Egal, ob Damen Ledertaschen oder Herren Ledertaschen, die kompetenten Partner für den professionellen Auftritt im Beruf verfügen über ausgeklügelte Extras wie eine gepolsterte, herausnehmbare Laptoptasche, ein zusätzliches Fach für Tablet oder iPad sowie viele Einsteckfächer für Schreibutensilien, Notizbücher etc. Weitere Besonderheiten der Taschen aus Leder für den Businessalltag schließen einen Stifthalter und eine Trolley-Aufsteck-Vorrichtung mit ein. Aktentaschen aus Leder sind oft die erste Wahl, wenn es um eine passende Business Tasche geht. Die smarten Allrounder überzeugen mit praktischer Gestaltung: dadurch, dass der Boden verstärkt ist, können sie einiges wegstecken. Zur Standardausstattung gehören separate Fächer für technische Geräte, für A4-Unterlagen sowie Kreditkartenfächer und eine Reißverschluss- oder Eingriff-Tasche auf der Rückseite. Einige Ledertaschen fürs Büro verfügen auch über einen integrierten RFID-Scanschutz für Chipkarten.

      Frauen nutzen oftmals große Shopper mit einer intelligenten Innenaufteilung im Büroalltag: eigentlich fürs Flanieren durch die Stadt gedacht, beeindrucken diese Accessoires mit viel Stauraum und Organisationstalent. Auch ein 15“ Laptop findet darin genug Platz, falls Sie gleich nach dem Feierabend einen Stadtbummel planen. Neben dem großvolumigen Hauptfach verfügen die meisten Shopper über weitere kleinere Fächer und sehr stabile und strapazierfähige Tragegriffe. Shopper mit einem Henkelfall ab 25 cm können auch über der Schulter getragen werden. Manchmal warten die Leder Shopper auch mit einer Schlüsselhalterung, einer extra Pochette und einem Steckkartenfach auf.

      Aus neu mach alt: Charakterstarke Vintage Ledertaschen

      Eine populäre Ledertaschen Kategorie bilden Modelle im angesagten Vintage Look. Die Taschen mit dem nostalgischen Touch neigen dazu, mit der Zeit eine einzigartige Patina zu bilden. Nicht nur, dass Vintage Ledertaschen in Folge des Herstellungsprozesses individuelle Eigenschaften entwickeln, so kann sich zum Beispiel der Farbton von Tasche zu Tasche sehr unterscheiden – auch durch Spuren der Nutzung des Leders erzählen diese Begleiter ihre ganz persönliche Geschichte. Die Patina, also Veränderung der Oberfläche einer Ledertasche, bildet sich aufgrund von Umwelteinflüssen wie Reibung an Kleidung, Temperaturunterschiede oder Einwirkung von Sonnenstrahlen und Regentropfen. Patinabildung ist ein natürlicher Prozess und ein Zeichen für die hochwertige Qualität des Taschenmaterials. Ledertaschen im Vintage Look spiegeln die Sehnsucht nach alten guten Zeiten wider, als die Welt noch in Ordnung war und alles seinen Lauf ging. Vintage Taschen aus Leder sind oft in warmen Cognac- und Cameltönen oder edlem Bordeauxrot gehalten: der charakteristische Used-Effekt ist dabei erwünscht.

      Eine ganz spezielle Vintage-Optik haben Ledertaschen aus sogenanntem Pull-Up Leder oder Wachsleder. Dieses Material wird auch Fettleder und Vintage Leder genannt, weil es über eine fetthaltige Schicht verfügt und zur starken Patinabildung neigt. So wirken die Leder Accessoires viel älter, als sie sind. Vintage Taschenformate sind zeitlos: diese Ledertaschen stehen für Individualität abseits jeglicher Modetrends.

      Lederarten: Unterschiede und Besonderheiten

      Die Vielfalt des natürlichen Stoffes ist beeindruckend. Generell unterscheidet man zwischen Glatt- und Rauleder. Der größte Unterschied besteht in der Oberflächenbeschaffung: das Rauleder fühlt sich samtig weich an, während Glattleder seinem Namen alle Ehre macht und sich durch eine ebenmäßige, glatte Struktur auszeichnet. Ledertaschen aus Glattleder besitzen diese Struktur, weil die Narbenseite des Leders nach außen verläuft. Das Glattleder wartet mit Unempfindlichkeit gegen Flecken und wasserabweisenden Eigenschaften auf, was insbesondere bei Taschen und Accessoires von Vorteil ist.

      Rindsleder ist wohl das beliebteste Material, wenn es um die Herstellung von Ledertaschen geht. Rindsleder Taschen gelten als extrem robust und sind insbesondere für den alltäglichen Gebrauch zu empfehlen.

      Eine besondere Optik hat das Saffiano Leder, welches sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Saffiano Ledertaschen verbinden außergewöhnliche Haltbarkeit und Fleckenbeständigkeit mit großer Eleganz. Ihre Oberfläche hat einen dezenten Glanz und diese typische Struktur, hervorgerufen durch diagonale Linien und ein Kreuzschraffur-Muster welches maschinell in die Wachsbeschichtung des Leders gepresst wird. Der Saffiano Look kann sowohl auf Echtledern aber auch auf Kunstleder erzeugt werden.

      Kalbsleder Taschen haben eine feste und gleichmäßige Struktur: das Material gilt als eine der hochwertigsten Ledersorten überhaupt. Ledertaschen aus Kalbsleder beeindrucken mit einer hohen Reißfestigkeit. Lammleder gilt als weniger strapazierfähig, dafür haben die Taschen eine angenehm weiche, geschmeidige Oberflächenstruktur. Schafsleder generell ist ein sehr leichtes Material. Das Nappa-Leder ist ein glattes Schafs- bzw. Kalbsleder: bei dieser Ledersorte wird die oberste Schicht der Haut (also die Narbenseite) verarbeitet. Das Ergebnis sind hochwertige Taschen für Damen und Herren mit weicher, griffiger Außenseite.

      Weniger ist mehr: Pflege von Ledertaschen

      Neben ihrer Vielseitigkeit stehen Ledertaschen vor allem für herausragende Qualität und Langlebigkeit. Sie bedürfen dabei aber nur wenig Pflege. Nach den ersten Gebrauchsspuren können Sie den hochwertigen Neuzugang in Ihrer Taschenkollektion mit einem feuchten, weichen Tuch abwischen.

      Sollten Ledertaschen stärkere Verschmutzungen aufweisen, können Sie spezielle Reinigungsmittel erwerben. Um Schaden an Ihrer neuen Lieblingstasche zu vermeiden, sollten Sie diese an einer unauffälligen Stelle testen. Manche Ledersorten erfordern besondere Pflege: Rauleder sollte beispielsweise nicht mit Wasser, sondern mit einem sanften Schleifpad oder Radierer gereinigt werden.

      Um Kratzern und Druckstellen vorzubeugen, sollten Sie den Kontakt Ihrer Ledertasche mit rauen Oberflächen vermeiden. Leichte Kratzer können durch Reiben mit einer weichen Bürste beseitigt werden. Wichtig für die Langlebigkeit von Ledertaschen ist ihre Lagerung. Am besten schützen Sie Ihre Ledertasche in einem luftdurchlässigen Stoffbeutel. Bei längerer Aufbewahrung im Schrank sollten Sie die Taschen mit Papier ausstopfen, damit sie ihre Form halten können. Ledertaschen aus dem Premiumbereich sind eine Investition fürs Leben: Sie bleiben jahrelang treu an Ihrer Seite und erfordern wenig Pflegemaßnahmen

      Ledertaschen für jeden Geschmack auf wardow.com bestellen

      Wir bieten erstklassige Ledertaschen für Damen und Herren in verschiedenen Designs und Stilrichtungen. Informieren Sie sich via unseres wöchentlichen Newsletters über die neusten Trends und aktuelle Aktionen auf wardow.com. Bei der Anmeldung bekommen Sie einen 10% Rabatt für Ihre nächste Bestellung. Und sollte eine Tasche nicht ganz Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie von unserem 30 Tage Rückgaberecht Gebrauch machen und sie kostenfrei retournieren*.

      Entdecken Sie die Vielfalt der Taschen bei wardow.com

      Nach oben