Reisetaschen ohne Rollen

Die Reisetasche kommt zum Einsatz, wenn der Koffer zu groß und der normale Rucksack zu klein ist. Das klassischste Modell des Reisegepäcks kommt heute oft als kompakter Weekender für den Kurztrip oder große Rollenreisetasche daher. Je nach Situation können Sie die Rollen oder die Henkel nutzen, was besonders beim Zugreisen sehr praktisch ist, wenn man die Trageweise hin und wieder wechseln muss. Dank der länglichen Form passt die Rollenreisetasche auch in jede Nische. Die Materialien reichen von edlem Leder über hübsch strukturiertes Kunstleder bis hin zu reißfestem Nylon. Stoffe wie Canvas, Baumwolle und Nylon werden oft für Reisetaschen verwendet, da sie sehr robust und trotzdem leicht sind. [mehr]

    146 Artikel

      146 Artikel

      Zurück nach oben

      Reisetaschen ohne Rollen

      Praktisch und kompakt: die Reisetasche aus Leder oder Nylon

      Reisetaschen ohne Rollen sind das ganz klassische Reisegepäck und erste Wahl bei vielen, wenn es um den Transport von Kleidung auf Reisen geht. Für das flexible Tragen sind Reisetaschen oder auch Weekender oft sowohl mit Henkel, als auch mit Schultergurten ausgestattet. Die Taschen werden meist für kürzere Trips gebraucht und ersetzen hier Koffer und Trolley. Je nachdem ob man für Freizeit oder Business unterwegs ist, wählt man seine Form der Reisetasche aus: entweder die edle und klassisch-schöne Ledertasche, die den Businesslook perfektioniert oder die sportliche Variante aus flexiblen Kunststoffen oft in auffallenderem Muster. Vorteil bei letzteren ist das Mehr an Stauraum. Reisetaschen sind deswegen besonders bei Sportlern beliebt, die sich nicht genau überlegen müssen, was sie einstecken müssen und alle Utensilien zusammen transportieren können. Eine Reisetasche ohne Rollen lässt sich dank ihrer weichen Hülle auch noch im gefüllten Kofferraum verstauen und lässt sich meist zusammenfalten, wenn sie nicht in Gebrauch ist.