Police

Police

Trendsetter mit Profil, das ist es wofür die Modemarke Police steht. Angefangen mit Sonnenbrillen verkörpern seit 2003 ebenso Uhren den extravaganten Stil der italienischen Marken. Mit viel Liebe zum Detail, unendlicher Vielfalt und technischen Feinheiten wird diese Marke nicht nur Ihren Arm erobern. [mehr]

      Zurück nach oben

      Police

      Die Uhr als Stilrevolution

      Achtung, Achtung! Hier spricht die Polizei! Nein, natürlich nicht. Die Marke Police hat keinerlei Assoziation mehr zu unseren heutigen Gesetzeshütern. Lediglich der Name und die weltberühmten Brillen der Marke lassen noch auf eine Verbindung schließen. Heute verbirgt sich viel mehr eine unverwechselbare Persönlichkeit hinter der Marke, die Uhren schafft mit Profil und Story.

       

      Die Kollektion Bushmaster ist eine der bekanntesten der Uhrenmarke. Auf ihrem großen Gesicht finden sich gleich drei „Displays“ wider, die einen einzigartigen 3-D Look vermitteln. Noch attraktiver wird die Uhr durch die Regenbogen Krone und das verarbeitete Leder oder wahlweise Edelstahl, das nicht nur als Armband Position bezieht.

       

      Darüber hinaus bietet jede Uhr ihre ganz eigenen Reize. Die Reihe Tramp zeigt zum Beispiel eine Jeans Applikation auf dem Ziffernblatt. Etwas antiker und mysteriöser wird es mit der Mystery. Sie kommt mit einem orientalischen Kreuz oder einem bösen Schädel daher. Das Gehäuse besitzt ein Used-Look und die Zeiger leuchten in der Dunkelheit. Sehr viel ruhiger und edler ist hingegen die Skyline X mit quadratischem Gehäuse, keinerlei Ziffern und edlem Lederarmband. Aber natürlich setzt Police nicht nur auf Optik, auch die Technik stimmt. Das Modell King Cobra zeigt beispielsweise drei Zeiten an, Navy MF bietet eine volle Datumsanzeige und die Modelle D-Jay und Taipan verbinden Funktion mit modernem Lifestyle, wirken aber nicht überladen.

       

      Der deutlich maskuline Touch ist bei diesen Modellen allgegenwärtig, aber auch die Damen kommen bei Police nicht zu kurz. Das Modell Aurora ist bewusst leicht konzipiert mit einem eleganten Edelstahl- oder Lederarmband. Das Ziffernblatt erinnert dezent an das Glitzern einer Discokugel und bringt die Erinnerungen an eine atemberaubende Party zurück.

       

      Besonders Lederarmbänder haben seit Beginn der Marke eine hohe Bedeutung, verkörpern sie doch das maskuline, rebellische und doch sehr edle Image. Dennoch nimmt die Bedeutung von Kunststoff und Edelstahl bei den Uhrenarmbändern immer mehr zu und erweitert das extravagante Sortiment zusätzlich.

      Von der Brille zur Uhr – die Geschichte von Police

      Seit 2003 erobert Police den Uhrenmarkt. Die Erfolgsgeschichte der italienischen Marke beginnt jedoch bereits 1983 als die kosmopolitische Eigenmarke der De Rigo Group sich gründet. Zum Startpunkt legen sie ihren Fokus noch auf Brillen, die den Namen Police bald bekannt machen und auch Namensgeber der Marke waren. Der Name geht zurück auf die typischen Sonnenbrillen der US-Cops in den 80er, deren Design Police aufgriff. In den folgenden Jahren baute die Marke ihr Sortiment weiter aus und ergänzte es durch Parfum, Schmuck und Mode. Ihr unverwechselbares Design übertrug sich dabei stets auf die neuen Unternehmensbereiche. Dynamisch, frei und rebellisch präsentiert sich die Stilrevolution von Police, die sich mit einer klaren Linienführung vermischt.

       

      So verwundert es nicht, dass bekannte Schauspieler Gesichter der Police-Kampagnen waren, die eben jenen Stil transportierten. Von Bruce Willis, George Clooney, David Backham und Antonio Banderas stehen die Filmhelden für die Modemarke vor der Kamera. Holen Sie sich ein Stück Police Flair nach Hause, in Büro oder zum Sportplatz mit einer Uhr, die genauso individuell ist wie sie.