Damentaschen

Taschen kann Frau nie genug haben! Warum auch, denn schließlich gibt es genügend Gründe mehr als eine Tasche zu besitzen. Für den Abend eine schillernde Clutch, für das Office einen schlichten Klassiker und zum Treffen mit den Freunden ein trendiger Allrounder. Ob groß oder klein, elegant oder modern, Sie entscheiden, welche Tasche Sie begleitet und Ihrem Look den letzten Schliff verleiht. [mehr]

    7017 Artikel

      7017 Artikel

      Zurück nach oben

      Damentaschen

      Taschen für Damen: Exklusive und feminine Begleiter

      Von Kopf bis Fuß ladylike. Kein Problem für unsere Damentaschen! Diese Taschen sind speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche von Damen abgestimmt und genauso individuell wie Sie. So finden Sie immer die perfekte Tasche zu jedem Outfit. Holen Sie sich die trendige Sommertasche zum Flanieren in leuchtenden Farben und leichten Materialien. Oder runden Sie Ihr klassisches Businessoutfit durch eine betont feminine Damentasche aus Leder ab. Zeigen Sie mit Ihrer Tasche, wer Sie sind und was Ihnen gefällt. Setzen Sie dabei auf edle Materialien wie Leder, die ihrer Tasche einen natürlichen Glanz und weiche Kanten verleihen. Das langlebige Material sieht sowohl im Office als auch im Kleinformat zum Abend stets elegant und zeitlos aus. Bevorzugen Sie hingegen leichte Stoffe und einen sportlichen Look, dann sind Nylon, Baumwolle oder Leinen genau die richtigen Materialien für Ihre Tasche. Die leichten Stoffe geben der Damentasche ein unbeschwertes Feeling und machen beim Sport als Rucksack oder als lässige Schultertasche einen guten Eindruck. Alle Materialien sind dabei in unterschiedlichen Farben erhältlich und zeigen sich dank kleiner Details in den unterschiedlichsten Facetten. Wie gefallen Ihnen zum Beispiel Nieten für einen rockigen Look, strahlende Pailletten für Ihren glamourösen Auftritt und Kordeln für einen verspielten Touch? Doch nicht nur auf das Äußere kommt es an. Zahlreiche Fächer und Taschen im Inneren der treuen Begleiter sorgen für Ordnung, denn nichts mag Frau weniger, als nach ihrem Make-up, Smartphone oder Schlüsselbund zu suchen. Setzten Sie mit der perfekten Damentasche das letzte i-Tüpfelchen an Ihrem Outfit. Wie wäre es mit einem Klassiker von Aigner oder BOSS? Für echte Fashionistas und "Vieltaschenwechsler" darf eine Designertasche von Roberto Cavalli, Karl Lagerfeld, Rebecca Minkoff oder Tommy Hilfiger einfach nicht fehlen. Aktuelle Taschendesigns für Damen bieten die jungen Designer von Liebeskind Berlin, FredsBruder oder Fossil. Sehr warm ums Herz wird Ihnen mit der unverwechselbaren italienischen Mode von Marken wie Campomaggi, Gabs, Patrizia Pepe oder Coccinelle.

      Überblick

      Designer Taschen: Klassiker und Newcomer

      Zu den etablierten Formaten der Damentaschen gehören Clutches, Beuteltaschen, Schultertaschen, Aktentaschen, Shopper und klassische Handtaschen. Die Gürteltaschen haben sich in der letzten Zeit vom viel diskutierten Trend zum neuen Klassiker entwickelt. Einige Taschenformen sind seit Jahren im Umlauf und werden mittlerweile als neue Klassiker bezeichnet. So zum Beispiel die Top Handle Bags, die kleineren Taschen mit einem kurzen Henkelfall und einem Überschlag, der ungefähr bis zur Mitte der Vorderseite reicht. Die Top Handle Bag versprühen nostalgischem Charme und machen eine gute Figur zu schlichten, minimalistischen Looks. Minimalistisch sind übrigens auch die eleganten Envelope Bags: die kleinen Täschchen in Briefumschlaggröße sind nahe Verwandte der Clutches, zeichnen sich aber durch ihre schmale Form und kleinere Größe aus. Zu den edlen Abendbegleitern gehört auch die Minaudiere. Aus Metall oder Kunststoff gefertigt und öfter mit Strasssteinen oder sogar echten Edelsteinen verziert, ist die winzige Box Bag ein schönes Schmuckstück in jeder Taschenkollektion.

      Ganz oben auf der Shoppingliste sollte auch die Baguette Bag stehen, die aktuell zu den heißesten Trendtaschen zählt. Die Baguette Form verdankt ihre Entstehung dem Modehaus Fendi: von der Art inspiriert, wie die Franzosen ihr morgendliches Baguette lässig unter den Arm klemmen, ist die kleine Tasche mit einem kurzen Schultergurt ausgestattet und wird in der Armbeuge getragen. In den 90-er Jahren vor allem durch die „Auftritte“ in der US-amerikanischen Serie „Sex and the City“ populär geworden, feiert die Baguette Bag nun ihr großes Revival. Zu den neuen alten Trendtaschen gehört allerdings auch die Bowling Bag, die in ihrer Form der traditionellen Bowlingtasche ähnelt (daher auch der Name). Die Form dieser Damentasche wurde in den 50-er Jahren entworfen: die geräumige Tasche konkurriert in der aktuellen Saison mit einem anderen Stauraumwunder – dem Shopper.

      Wer nach einem extravaganten Alltagsbegleiter sucht, sollte sich eine Trapez Bag kaufen. Die Trapez Bag ist mit seitlichen Flügeln ausgestattet: das Design-Element schafft Wiedererkennungswert und wirkt besonders ausdrucksstark, wenn es sich farblich vom Taschenkorpus abhebt. Zu den angesagten Damentaschen Must-Haves zählen außerdem Circle Bags in der typischen Kreisform, winzige Mikro Bags und Saddle Bags, deren Design wurde – wie der Name es verrät - von den praktischen Satteltaschen angeregt.

      Damentaschen für jeden Anlass: Accessoires für Trendsetter

      Schulter- und Beuteltaschen, Clutch, Hobo Bag, Bucket Bag, in XXL oder Minis? Die Liste der It-Bags ist lang. Gut, dass wir für Sie ein Auge auf die aktuellen Trendsetter geworfen haben. Die kleinen Taschen sind super praktisch, da man bequem alles verstauen kann, schnell rankommt und beide Hände frei hat. Zudem sehen diese Damentaschen von Liebeskind Berlin, Campomaggi, George Gina and Lucy und Picard fantastisch aus. Wenn Sie sich die Gürteltaschen gesichert haben, sollten Kleinformate ebenfalls in Ihren Schrank einziehen. Die Miniformate von Aigner und Coccinelle haben meist ein großes Vorbild, brillieren aber allein durch ihre auffallend süße Größe und sind auch noch im nächsten Jahr angesagt. Sollten die Minis jedoch zu klein für Sie sein, können sie problemlos zu den knautschigen Beuteltaschen greifen. Der Casual Look der Taschen passt zu jeder Tages- und Jahreszeit und fühlt sich super an. Noch zu klein? Wie wäre es dann mit einem XL- oder XXL-Shopper? Hier passt wortwörtlich alles rein, was das Fashionherz begehrt.

      Damentaschen für den Alltag

      Die tradierten Handtaschen Modelle mit zwei mehr oder weniger kurzen Henkeln – werden in der Hand (daher auch der Name) oder in der Armbeuge getragen. Damenhandtaschen mit längerem Henkelfall kann man auch über der Schulter tragen. Oft sind die Alltagstaschen für Damen schlicht und funktionell gehalten und möchten es mit den It-Bags und ihren modischen Statements auch gar nicht aufnehmen. Sie trumpfen mit praktischen Standfüßchen zum Schutz des Taschenbodens, hervorragendem Organizer-System mit Reißverschluss- und Einsteckfächern sowie smarten Extras wie dem abnehmbaren, verstellbaren Riemen, damit man die Tasche bequem über der Schulter tragen kann.

      Wer Schweres mitzuschleppen hat, greift lieber zu Rucksack-Taschen: diese Hybridmodelle lassen sich als Shopper oder als Rucksack tragen. Unkompliziert und casual wirken auch die sogenannten Hobo Bags, pragmatische Beuteltaschen, die je nach Ausstattung sogar bürotauglich sein können. Die Beuteltaschen sind die Stars unter den Damentaschen für den Alltag: ihre Form erinnert an traditionelle Bündel oder Beutel, was auch der Grund für ihren Namen ist (hobo = Landstreicher). Dieser Form verdanken sie nicht nur viel Stauraum, sondern auch ein lässig-cooles Design, welches jedes Alltagsoutfit aufpeppen kann.

      Die klassischen Schultertaschen im Quer- oder Hochformat sind ebenso beliebt. Die größeren Umhängetaschen mit Überschlag werden als Messenger bezeichnet, weil sie an eine Kuriertasche erinnern. Kleinere Schultertaschen sind sehr vorteilhaft, weil sie tagsüber im Büro und abends im Club gleichermaßen angebracht sind. Dabei können diese Damentaschen auch quer über Brust und Rücken getragen werden, falls Handfreiheit erwünscht wird. Schultertaschen überzeugen sehr oft mit ausgefallenen Designs abseits 08/15 – schrille Farben, auffällige Deko und aufwendige Details sorgen tagtäglich für Furore und gute Laune.

      Sportive Umhängetaschen aus Nylon überzeugen vor allem diejenigen Taschenliebhaberinnen, die einen ungezwungenen, lässigen Kleidungsstil bevorzugen. Auch die Gürteltaschen, die gerade sehr en vogue sind, suggerieren einen legeren, coolen Stil und passen zum Casual Styling genau so gut wie zu einem sportlichen Outfit. Die Rückkehr von Damentaschen, die um den Bauch oder am Gürtel getragen werden, kündigte sich bereits in der Herbst / Winter Saison 2016 an: Nun sind diese praktischen Damentaschen ein fester Bestandteil jeder modischen Sammlung.

      Designer Taschen im Office Style

      Henkeltaschen sind eine besondere Gattung der Handtaschen: Charakteristisch für sie sind kürzere Griffe, sodass die Tasche in der Hand oder in der Armbeuge getragen wird. Diese Damentaschen können sehr geräumig ausfallen, sodass genug Platz für Unterlagen und Laptop vorhanden ist. Die meisten Damentaschen in dieser Kategorie schließen mit einem Reißverschluss bzw. einem Überschlag mit Magnet- oder Drehverschluss. Henkeltaschen sind auch in bunten Farben und außergewöhnlichen Designs verfügbar – ein modisches Highlight, das jedem soliden Look einen reizvollen Akzent setzen kann. Auch schlichte Design in klassischem Schwarz oder Braun sind vorhanden.

      Aktentaschen und Laptoptaschen sind Klassiker unter den Business Taschen für Damen. Beide Arten der Damentaschen sind perfekte Ordnungshüter und warten mit gepolstertem Laptopfach auf sowie mit weiteren praktischen Features wie regulierbaren Schulterriemen, Stifthalter, Handyfach und Steckkartenfach. Mit einer hochwertigen Aktentasche machen Sie einen professionellen Eindruck und müssen nicht lange in der Tasche herumwühlen, falls Sie etwas herausholen möchten.

      Damentaschen für den großen Auftritt

      Generell gilt: je feierlicher das Event, desto kleiner die Damentasche. Außerdem gehört zum guten Ton, dass man eine Balance zwischen Outfit und Accessoires herstellt: die Regel ist einfach – schlichtes Abendkleid, auffällige Handtasche und andersrum. Eine farblich abgestimmte Kombination aus Festkleidung und Accessoires wirkt klassisch: auch Modelle in glitzernder Silber- oder Goldoptik gehören längst zum typischen Repertoire der festlichen Damentaschen.

      Die Clutch hat sich in den letzten Jahren als ständiger Begleiter bei besonderen Anlässen etabliert: ihre Größe ist feierlich genug, bietet aber ausreichend Stauraum für Smartphone, Kosmetik und Autoschlüssel. Clutches werden meistens in der Hand gehalten oder unter den Arm geklemmt (to clutch = festhalten, umklammern). Typische Clutches sind henkellos: Manche Ausführungen dieser abendtauglichen Damentaschen verzichten jedoch nicht auf einen Riemen (meist ist es ein feiner Kettenhenkel) – über die Schulter geschlungen, können sie besonders praktisch gestylt werden. Auch Gürteltaschen aus Lackleder wirken sehr glamourös, können dabei sehr bequem um die Hüfte oder über der Schulter getragen werden.

      Damentaschen mit viel Stauraum

      Wer auf der Suche nach beeindruckenden Verstaumöglichkeiten ist, sollte einen Blick auf die Shopper werfen. Neben Shopping-Errungenschaften lassen sich hier auch Gadgets und A4 Unterlagen verstauen. Kein Wunder: Shopper werden im englischsprachigen Raum Tote Bags genannt – eine Herleitung von "to tote", was in deutscher Übersetzung so viel wie "schwer tragen" heißt. Diese Damentaschen sind in der Regel sehr geräumig und somit optimal für kurze Wochenend-Abstecher. Shopper mit längeren Henkeln können auch über der Schulter getragen werden. Nicht selten sind größeren Damentaschen mit einer Schlüsselhalterung sowie einer herausnehmbaren Kosmetiktasche ausgestattet. XXL-Shopper können sogar einen Weekender ersetzen. Und wenn man unbedingt zum Original greifen möchte, ist man mit den klassischen Weekender Damentaschen gut bedient. Die größeren, beutelähnlichen Taschen bieten – ihrem Namen nach zu urteilen – genug Stauraum für alle Sachen, die während einer Wochenendreise nicht fehlen dürfen. Weekender mit dem Trolley-Aufsteck-System verfügen über eine Lasche dank derer die Tasche sicher an einem Koffer befestigt wird. Weekender aus Nylon oder anderen synthetischen Stoffen bestechen durch ihr leichtes Eigengewicht und werden deshalb als ideale Reisebegleiter für Damen angesehen.

      Damentaschen für Sport

      Auch Sporttaschen sind meist aus leichten Stoffen hergestellt. Weit verbreitet sind Damentaschen für den Sport aus pflegeleichten Materialien wie Nylon, Polyester und Baumwolle, denn sie bringen ein vergleichbar geringes Eigengewicht auf die Waage. Von schlichten Modellen in pflegeleichtem Schwarz über Ausführungen in dezentem Blau oder Braun bis hin zu farbenfrohen Taschen mit markanten Elementen: Gemeinsam haben Damen Sporttaschen praktische Eigenschaften wie einen verstellbaren Schultergurt und viele kleinere Reißverschlussfächer. Hybrid-Modelle der Sporttaschen können dank extra Riemen in einen Rucksack umfunktioniert werden: die einziehbaren Schultergurte lassen sich sehr einfach verstauen.

      Materialien und Pflege der Damentaschen

      Damentaschen aus Leder

      Die klassischen Handtaschen aus Glattleder wirken sehr edel. Darüber hinaus sind Leder Damentaschen sehr robust, langlebig und atmungsaktiv. In gedeckten Farben wie Schwarz oder Braun passen sie zu vielen verschiedenen Outfits und sind somit wahre Fashion- Allrounder. Damentaschen aus Rauleder fühlen sich dank samtartiger Oberfläche warm und weich an. Besonders beliebt sind Rauleder Taschen in dezenten Creme- oder Beigetönen. Am besten sollten Sie Ihre Leder Damentaschen in einem luftdurchlässigen Baumwollbeutel aufbewahren. Verschmutzungen auf Glattleder Damentaschen können Sie mit einem feuchten Tuch sauber wischen: auch ein leichtes Einreiben geht in Ordnung. Bei Rauleder Damentaschen ist eine sanfte Reinigung mit einer Lederbürste oder mit einem Lederradiergummi ratsam. Damentaschen aus Lackleder können Sie mit einem feuchten Microfaser-Tuch vor Schmutz befreien. Bei den Lackleder Handtaschen müssen Sie viel Wert auf die richtige Aufbewahrung legen: vermeiden Sie bei Lagerung dunkle Beutel und Plastiktüten sowie Kontakt mit anderen Ledertaschen, um Verfärbungen vorzubeugen. Damit die Ledertasche bei längerer Lagerung ihre Form behält, sollte man sie mit Seidenpapier oder Luftpolsterkissen ausstopfen.

      Damentaschen aus Naturmaterialien

      Stofftaschen, zum Beispiel aus Baumwolle oder aus Canvas sind besonders leicht und bestechen durch ihre vielseitigen Designs. Ob als bunte Lieblingstasche im Sommer, robuste Sporttasche oder flexible Reisetasche – die Damentaschen aus natürlichen Materialien gelten als sehr pflegeleicht. Damentaschen aus Baumwolle können mit lauwarmem Wasser und milder Seife gereinigt werden. Viele Damentaschen aus Baumwolle lassen sich sogar in der Waschmaschine reinigen: Bitte beachten Sie hierfür die Angaben auf dem eingenähten Herstelleretikett. Canvas Damentaschen säubern Sie am besten mit einem feuchten Schwamm und einer milden Seife. Leichte Verschmutzungen auf den Canvas Damentaschen können Sie wegbürsten, leichter Druck ist dabei kein Problem. Leinen besitzt schmutzabweisende Eigenschaften: der luftdurchlässige Stoff ist außerdem sehr langlebig. Die Pflege von Damentaschen aus Leinen ist einfach: bewahren Sie die Tasche trocken auf - so vermeiden Sie Stockflecken. Verschmutzungen können per Hand mit warmem Wasser entfernt werden. Da das Gewebe knitteranfällig ist, sollte Sie Ihre Leinentasche liegend trocknen.

      Damentaschen aus Kunstleder

      Kunstleder ist eine synthetische Alternative zu Echtleder: oft sehen Lederimitat Handtaschen ihren Mitstreitern zum Verwechseln ähnlich. Ob Glattleder Taschen oder Rauleder Taschen: Damentaschen aus Kunstleder imitieren jede natürliche Struktur und sind auch in Bezug auf haptische Eigenschaften kaum von ihren Vorbildern zu unterscheiden. Damentaschen aus Kunstleder säubern Sie am besten mit einem feuchten, weichen Tuch. Anschließend empfiehlt es sich, die Tasche trocken zu reiben. Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel: diese können Flecken hinterlassen, die nicht mehr wegzukriegen sind.

      Damentaschen aus Synthetik

      Taschen aus synthetischen Stoffen wie Nylon oder Polyester verlangen nicht viel Aufwand. Leichte Verschmutzungen auf Nylon Damentaschen bzw. Polyester Damentaschen lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen. Es spricht nichts dagegen, Damentaschen aus Nylon oder Polyester per Handwäsche wieder in Schuss zu bringen, sollte der Schmutz hartnäckig sein. Auch eine Unterkategorie von Polyester – der Ripstop-Polyester – erfordert nicht viel Pflege. Damentaschen aus dem synthetischen Stoff gelten als besonders wasserabweisend dank einer speziellen Beschichtung und Imprägnierung des Gewebes. Außerdem gelten Taschen aus Ripstop-Polyester als extrem reißfest. Sollten kleinere Risse entstehen, können diese mit selbstklebendem Ripstop-Gewebeband geflickt werden. Auch Plane (Tarpaulin) gehört zu den sehr pflegeleichten Stoffen für Damentaschen. Besonders beliebt im Sport- und Reisesegment, zeichnet sich der synthetische Stoff durch hohe Haltbarkeit aus. Den Schmutz an Ihrer Tasche aus Plane können Sie einfach abbürsten, danach feucht abwischen und trocknen lassen.

      Große Auswahl an Damentaschen auf wardow.com

      Unsere Einkäufer sind immer unterwegs auf der Suche nach neusten Trends und Styles von Damentaschen. Bei der riesigen Auswahl an Designern und Marken findet sicher jede Dame ihre persönliche Lieblingstasche oder sogar gleich mehrere davon. Mit hochwertigen Damentaschen aus unserem Sortiment kommt jeder Look perfekt zum Tragen. Passt die neue Tasche doch nicht, können Sie sie innerhalb von 30 Tagen kostenfrei zurückschicken*. Damit Ihnen die Ideen für die neuen Looks nie ausgehen, sollten Sie unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren. Dieser hält Sie stets auf dem Laufenden: Für Ihre Anmeldung bekommen Sie einen einmaligen 10% Rabatt.

      Entdecken Sie unser vielfältiges Premium-Sortiment:

      Nach oben