Bauchtaschen

Bauchtaschen hören auf viele Namen: Gürteltaschen, Hüfttaschen, Fanny Packs, Taillentaschen oder Belt Bags sind ein paar gängige Beispiele. Gemeinsam haben sie die Trageweise - Bauchtaschen werden um die Taille geschnallt – und die hohe Praktikabilität. Das trendige Accessoire zum Umschnallen garantiert Handfreiheit und bietet genug Stauraum für das Nötigste. Die kleinen Taschen sind ganz groß im Kommen: Bauchtaschen überzeugen nicht nur funktional, sondern auch optisch. [mehr]

    214 Artikel

      214 Artikel

      Zurück nach oben

      Bauchtaschen

      Das triumphale Comeback der Bauchtaschen hat die Modewelt gespalten: die Anhänger können gar nicht genug davon bekommen, während die Gegner wünschen, der Trend wäre in den späten 80ern geblieben. Tatsache ist: die so genannten Fanny Packs sind zurück und nicht nur auf Laufstegen und Magazin-Covern zu sehen, sondern sie bestimmen auch das urbane Straßenbild. Eines muss man den Bauchtaschen lassen – sie sind echte Figurschmeichler. Diese Taschen werden mit Hilfe eines Gurtes um die Taille geschnallt und zaubern so eine schlanke Silhouette. Smartphone, Schlüsselbund und Portemonnaie finden darin genug Platz und sind schnell zur Hand, wenn man sie braucht.

      Überblick

      Vorteile einer Bauchtasche

      Hüfttaschen trumpfen mit vielen Vorzügen: nicht nur, dass man seine Habseligkeiten immer griffbereit und die Hände frei hat, die 80er-Jahre-Klassiker sind zudem ein cleverer Schutz vor Langfingern. Dadurch, dass die Taschen so nah am Körper getragen werden, hat man die darin verstauten Sachen stets im Blick und lässt Taschendieben keine Chance. Die Trageweise bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Die Bauchtaschen sind schwer zu verlieren, da sie direkt am Körper anliegen. Die Kulttaschen der späten 80er Jahre sind zweifelsohne sehr praktisch: möglicherweise ist genau das die Ursache für ihre beeindruckende Entwicklung von einer Modesünde zum absoluten Modeliebling. Die kleinen Allrounder liegen im Trend und sind aus der Modewelt gar nicht mehr wegzudenken. Bauchtaschen zwingen uns zu Minimalismus – wir müssen lernen, uns auf das Wesentliche zu beschränken. Ein weiterer Bonus: Belt Bags besitzen den ultimativen Coolness-Faktor und verleihen jedem Outfit eine Prise Lässigkeit.

      Arten und Formen der Bauchtasche

      Alles Banane: die klassischen Bauchtaschen haben eine typische, halbrunde Form, die an die beliebte Obstsorte erinnert. Die Taschen mit festem Umschnallgurt werden generell als Bauchtaschen bezeichnet. Der Gurt geht aus dem bananenförmigen Design hervor und schließt in der Regel mit einem verstellbaren Clip-Verschluss. Die Hüfttaschen in dieser Form sind stylische Überbleibsel aus den 80ern und 90ern. Die aktuellen Modelle punkten mit einer großen Formen- und Farbenvielfalt und lassen kaum einen Wunsch offen. Auch die Materialvielfalt ist beeindruckend: Bauchtaschen werden aus sportivem Nylon und Polyester, edlem Samt, trendigem Lackleder, hochwertigem Echtleder, pragmatischem Lederimitat, pflegeleichter Baumwolle und langlebigem Canvas hergestellt. Die richtige Bauchtasche soll im Hinblick auf ihr Einsatzgebiet gewählt werden. Für sportliche Aktivitäten empfiehlt sich Nylon und Baumwolle, stadtfein sind Bauchtaschen aus Leder und Lederimitat, während die kleinen Samttaschen und Lackledertaschen als ausgehtauglich gelten.

      Die Outdoor Bauchtaschen für Naturfreunde und Sportbegeisterte überzeugen mit vielen durchdachten Feautures. So liegen zum Beispiel die kleineren Ausführungen eng an, die gepolsterte Rückenseite sorgt für einen hohen Tragekomfort. Auch größere Ausführungen überzeugen mit guter Ergonomie. Für echte Abenteurer gibt es zudem Modelle mit schnittfestem Gurt sowie dem RFID-Scanschutz für Chipkarten. Der abschließbare, wasserfeste Verschluss sorgt für zusätzlichen Schutz Ihrer Wertsachen. Angenehme Extras wie Netzfächer oder Schlüsselhalterung sorgen für noch mehr Struktur. Die sportiven Bauchtaschen besitzen meistens einen Gurt, der mit einer Steckschnalle oder dem Karabinerverschlusses schließt. So lassen sich die Bauchtaschen nicht nur schnell umbinden, sondern auch ablegen.

      Bauchtaschen sind wahre Platzwunder und deswegen besonders auf Reisen beliebt: Mit extra Reißverschlussfächern an der Vorderseite ausgestattet, sind die kompakten Organizer sehr praktisch. Viele Bauchtaschen verfügen zudem über mehrere Innenfächer sowie einem versteckten Fach auf der Rückseite für den Schutz von wichtigen Reise-Utensilien. Mit Bauchtaschen im Multi-Pocket-Format gewinnt man noch mehr Stauraum für das eigene Hab und Gut. Viele Modelle schließen mit einem zwei-Wege-Reißverschluss: Ihre Sachen können Sie umso schneller wieder entnehmen.

      Styling: Bauchtaschen richtig tragen

      Lange Zeit als spießiges Accessoire für Vorzeigetouristen und Flohmarktverkäufer bzw. als Erkennungsmerkmal für Hundebesitzer abgetan, überzeugen die aktuellen Bauchtaschen mit ihrer Vielfältigkeit und Trendaffinität. Das neue Image der Bauchtaschen baut nicht nur auf deren Funktionalität, sondern appelliert auch an die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Die gegenwärtige Produktpalette bietet alles, was das Modeherz begehrt: von kleinen Mini Bags bis hin zu XXL Bauchtaschen, in knalligen Farben oder in dezenten Nuancen, in ovaler Taschenform, im Querformat oder als trendige Boxy Bag. Die neuen alten Trendtaschen werden nicht nur um die Hüfte geschnallt, sondern auch als lässige Crossbody quer über die Brust getragen.

      Angesagte Bauchtaschen für Damen und Herren

      Abgesehen von unisex-Modellen, unterscheiden sich Damen Bauchtaschen und Herren Bauchtaschen in charakteristischen Details. Gürteltaschen für Herren folgen der schlichten Prämisse „forms follows function“. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: die Auswahl an trendigen Alltagsbegleitern für die Herren der Schöpfung umfasst nicht nur bewährte Nylon Bauchtaschen mit einer dynamischen, sportlichen Ausstrahlung. Leder Bauchtaschen im zeitgemäßen Look können nicht nur das klassische Dreigespann Portemonnaie, Autoschlüssel und Handy aufbewahren, sondern bereichern jede Accessoire-Sammlung um praktische und zugleich stilvolle Alltagsbegleiter.

      Apropos stilvoll: Bauchtaschen für Damen mit Elementen wie Steppmuster, Strass, Pailletten, Stickereien, Logos, Animal Prints und Fake-Fur sind modische Eyecatcher. Auch simple Modelle in klassischen Farben greifen die aktuellen Trends auf und bestechen durch ihr minimalistisches Design. Ob dezent oder plakativ - die Bauchtaschen haben den Mode-Olymp erklommen und lassen sich leger, elegant und sogar abendtauglich stylen. In der Gruppe der trendigen Gürteltaschen für Damen sind sogar echte Verwandlungskünstler vorhanden. Die Damen Gürteltaschen sind in der Regel mit einem Schnallriemen ausgestattet. Bei den Ausführungen mit abnehmbarem Riemen ist es möglich, verschiedene, an den jeweiligen Look abgestimmte Gürtel durchzuziehen. Hier müssen Sie allerdings auf die Größe der Schlaufen achten, damit Sie Ihren Gürtel durchziehen können.

      Hybridmodelle mit zusätzlichen Schlaufen innerhalb der Überschlagsklappe lassen die Bauchtasche mit ein paar simplen Handgriffen in eine partytaugliche Schultertasche verwandeln. Zu diesem Zweck verfügen einige Taschen über eine zusätzliche Tragekette bzw. einen extra Riemen. Die Bauchtaschen en vogue für die weibliche Garderobe schließen meistens mit einem Magnet- oder Reißverschluss und beeindrucken mit guter Fächerorganisation, so dass Sie Lippenstift, Smartphone und Geldbörse jederzeit griffbereit haben.

      Bauchtaschen und weitere stilvolle Alltagsbegleiter auf wardow.com

      Bestellen Sie Ihre neue Bauchtasche in unserem Shop und profitieren Sie von kostenfreiem Versand* und schneller Lieferung. Mit unserem Newsletter genießen Sie einen einmaligen 10% Rabatt bei der Anmeldung und sind immer über die neusten Taschentrends informiert.

      Entdecken Sie unser vielfältiges Premium-Sortiment:

      Nach oben