The North Face

The North Face

Die Reisetaschen und Rucksäcke von The North Face bringen Sie dem Abenteuer einen großen Schritt näher! The North Face – die Nordwand – ist der ungemütlichste Teil eines Berges: dass das Label aus dem sonnigen Kalifornien ausgerechnet diesen Namen gewählt hat, verdeutlicht den Anspruch an die Rucksäcke. Reißfestes, wasserabweisendes Material und ein ergonomisches Tragesystem sind nur einige der Features, auf die Sie sich bei ihrem Rucksack von The North Face verlassen können. [mehr]

    60 Artikel

      60 Artikel

      Zurück nach oben

      The North Face

      Von Athleten für Athleten: Rucksäcke und Reisetaschen von The North Face

      Traditionell ist The North Face (die Nordwand) der Teil des Berges, vor dem es jeden Bergsteiger graut. Dass die The North Face Rucksäcke und Reiseaccessoires nach diesem unwirtlichen Gelände benannt sind, spiegelt deutlich die Intention der Label Gründer wieder. Wohin es auch geht, auf Ihren Rucksack von The North Face können Sie sich immer verlassen, denn die praktischen Begleiter stellen sich sowohl der Stadt als auch der Natur. Für jeden Tag, eine kurze Wanderung oder als Handgepäck beim Kurztrip eignen sich vor allem die The North Face Tagesrucksäcke oder Daypacks. Mit ihrem Fassungsvermögen von etwa 30 Litern eignen sie sich für den Transport von Laptops und Arbeitsutensilien und die praktische Inneneinteilung gibt jedem kleinen Teil einen Platz. Die Rucksäcke von The North Face sind grundsätzlich alle für Outdoor Aktivitäten geeignet, was sich an ihrem sportlichen Design, aber auch an der Ausstattung zeigt. Die Rückenpartie ist als ergonomisch gepolsterter Kontaktrücken angelegt, der direkt am Rücken anliegt. Der Mesh Überzug der Polster erlaubt ein angenehmes Tragegefühl und eine gewisse Belüftung des Rückens, so dass Ihren The North Face Rucksack auch über längere Strecken tragen können. Zusätzliche Gurte sorgen für einen stabilen Sitz: Der Hüftgurt verlagert das Gewicht des Rucksacks auf die Hüften, während der Brustgurt verhindert, dass Sich der Rucksack zu viel bewegt. Solche Vorrichtungen finden sich sowohl an den Daypacks, aber in noch ausgefeilterer Form an einem The North Face Trekking Rucksack. Für mehrtägige Wanderungen empfiehlt sich ein Rucksack mit etwa 60 Litern Fassungsvermögen. Praktische Features wie wasserabweisendes Material, Größen verstellbare Rückenpartien und praktische Reißverschluss Fächer sorgen bei Ihrem The North Face Rucksack oder Reisegepäck dafür, dass Ihr Trip ein Erfolg wird.

      Hinter einem The North Face Rucksack stecken 50 Jahre Expertise

      Das Outdoor Label The North Face wurde 1966 gegründet. Trotz des an kalte Berge erinnernden Namens stammt die Firma aus dem sonnigen San Francisco, wo The North Face zunächst Bergsteiger Artikel verkaufte. Outdoor Kleidung und Reisegepäck sind noch immer das Kerngeschäft von The North Face, was weltweit für Fans sorgt. Als Testimonials hat sich The North Face aktive Athleten aus Wintersport und der Bergsteiger Szene gewählt, die die Kleidung und Rucksäcke auch unter den Bedingungen testen, für die sie gedacht sind. Schließlich können Sie mit Ihrem The North Face Rucksack nicht nur leichte Tagestouren, sondern auch einen Alpin Trip bewältigen. Wie die meisten Outdoor Labels engagiert sich The North Face durch Förderprogramme im Umweltschutz und achtet auf nachhaltige Produktion. So bestehen die Produkte zum Teil aus recycelten Kunststoffen und die Firma folgt strengen Richtlinien zum Schutz von Wasser und Klima. Selbstverständlich ist außerdem die sorgfältige Verarbeitung der Rucksäcke von The North Face. Saubere Nähte und reißfestes Polyester garantieren die optimale Belastbarkeit bei geringem Eigengewicht.