Portemonnaies

Mit einem hochwertigen Designer Portemonnaie landen Sie einen modischen Volltreffer und gewinnen ein praktisches Aufbewahrungsaccessoire dazu. Moderne Portemonnaies fristen nicht mehr das triste Dasein von unauffälligen Geldbehältnissen: ob Damen Portemonnaie oder Herren Portemonnaie, die kleinen Alltagshelfer brillieren mit einer großen Vielfalt an Formaten und Farben. Soll es ein pragmatisches Portemonnaie mit Kette, ein edles Portemonnaie mit Geldklammer oder ein schlichtes Portemonnaie mit Reißverschluss sein? Bei uns werden Sie bestimmt fündig! [mehr]

    1811 Artikel

      1811 Artikel

      Zurück nach oben

      Portemonnaies

      Von der Geldkatze zum Portemonnaie

      Portemonnaies oder Geldbörsen bzw. Brieftaschen sind Accessoires, in denen Geld, Kreditkarten, Kundenkarten oder Ausweise praktisch in den dafür vorgesehenen Fächern aufbewahrt werden. Was mit einem einfachen faustgroßen Lederbeutel mit Kordelzug begann ist heute eine wahre Erfolgsgeschichte. Die Historie der Portemonnaies reicht weit zurück: Parallel zur Entstehung des Münzgeldes entwickelten sich auch die ersten Geldbörsen. Bereits auf ägyptischen Hieroglyphen sind kleine taschenartige Aufbewahrungsbeutel zu erkennen. Schon in diesen frühen Vorläufern der heutigen Portemonnaies bewahrte man wertvolle Kleinode auf. Im Mittelalter entstand die sogenannte Geldkatze – sie gilt als Vorgänger der heutigen Herren und Damen Portemonnaies. Die Geldkatze wurde aus Leder gefertigt, war etwa so groß wie eine Faust und wurde meist am Gürtel getragen. Diese Aufbewahrung war besonders für Münzgeld geeignet und wurde bis ins 19. Jahrhundert verwendet. Mit dem Aufkommen des Papiergeldes wurde die Geldkatze nach und nach vom modernen Portemonnaie in all seinen Varianten abgelöst.

      Überblick

      Das richtige Portemonnaie für jedes Bedürfnis

      Der Begriff Portemonnaie kommt aus dem Französischen und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: „porte“ (Befehlsform für „tragen“) und monnaie („Münze“, „Kleingeld“). Das Accessoires zum Geld tragen wird im Deutschen als Portmonee ausgesprochen und kann auch so geschrieben werden (synonym zur original-französischen Schreibweise). Die stilvolle Geldaufbewahrung beherbergt mittlerweile mehr als nur ein paar Moneten und trumpft mit jeder Menge Designvariationen. Bei einem Portemonnaie spielen neben Gestaltung auch Materialien und Verarbeitung eine große Rolle. Auf Sicherheit ausgerichtete Modelle verfügen über ein RFID Fach: dieses schütz vor unbefugtem Auslesen Ihrer Bankarten. Zur Standardausstattung gehören außerdem ein oder mehrere Kartenfächer bzw. Einsteckfächer. Ein Portemonnaie kann eine rechteckige, eine quadratische oder eine ovale Form haben. Auch die Farbenvielfalt hat es in sich: von klassischen Farben über dezente Nuancen bis hin zu bonbonfarbenen Tönen und Mustermixen – es gibt schöne Portemonnaies für jeden Geschmack. Klassisch oder knallig, Vintage oder en vogue, für den Alltag oder für unterwegs, ein Designer Portemonnaie aus unserem Sortiment möchte man nicht mehr aus der Hand legen.

      Portemonnaies für den Alltag

      Alltagsaccessoires sollen pragmatisch sein und das Auge erfreuen. Frauen präferieren oft größere Formate mit viel Platz und viel Liebe zum Detail, während ein Männer Portemonnaie öfter danach ausgesucht wird, ob er in die Hosen- oder Brusttasche passt. Auch die Farbpalette variiert: Damen Portemonnaies bieten in der Regel eine größere Farbauswahl, während Herren Accessoires eher in gedeckten Tönen gehalten sind. Bevor Sie sich einen neuen Alltagsbegleiter zulegen, sollten Sie überlegen, wie viel Sie jeden Tag mitnehmen möchten. Längliche Modelle können knitterfrei Geldscheine und Quittungen beherbergen und sind meistens als Karten Portemonnaies designt. Als Vorbild für solche Formate dient das klassische Damen Portemonnaie mit vielen Kartenfächern, das über 20 Kartenlaschen besitzen kann. Manche Geldbörsen punkten samt vielen Fächern auch mit einem Schlitz für den Einkaufwagen-Chip. Ein Männer Portemonnaie punktet oft trotz reduzierter Gestaltung mit bis zu 12 Kartenfächern und kann ebenso als ein Karten Portemonnaie dienen. Einige Modelle sind sowohl für das schöne Geschlecht als auch für die Herren der Schöpfung entworfen. Meistens sind es kleinere Ausführungen im reduzierten Design. Ein Portemonnaie mit Reißverschluss im quadratischen Format und in klassischen Farben ist ein beliebtes Unisex-Modell. Bei einem Portemonnaie mit Kette gibt es Unterschiede: als Frauen Portmonee fällt es größer aus und kann auf Wunsch die Handtasche ersetzen, als Herren Portemonnaie ist es dafür prädestiniert, ganz praktisch an den Hosenschlaufen befestigt zu werden. Herren achten außerdem darauf, dass das neue Portmonee universal ist und zu allen möglichen Anlässen passt, darin wurzelt auch die Vorliebe für klassische Farben. Damen stimmen ihr Designer Portemonnaie grundsätzlich auf die Lieblingstasche ab, wagen aber auch öfter interessante Stilbrüche. Ist das Portemonnaie bunt, kann er in Tandem mit einer Handtasche in klassischen Farben für optische Highlights sorgen.

      Portemonnaies für Ferien und Fete

      Ein kleines Portemonnaie ist ein vielseitiges Accessoire: es hat sich im Alltag und auf Riesen bewährt. Oft fungiert die Mini Version einer Geldbörse als Zweitportemonnaie. Dank seiner Größe ist ein Mini Portemonnaie sehr platzsparend, ohne auf die nötigen Features zu verzichten. Selbst kleinste Ausführungen, sei es ein handliches Portemonnaie mit Reißverschluss oder ein Karten Portemonnaie, bieten genug Stauraum für Geld, Bankkarte und eventuell Schlüsselkarte. Ein kleines Portemonnaie kann sogar bei einem Ausgehabend gute Dienste leisten: er nimmt alles Nötige auf, was Sie bei diesem besonderen Event nicht missen möchten. Einige Marken bieten Damen Portemonnaie Modelle in zwei verschiedenen Größen an: in der kleineren und in der größeren Version. Ein großes Portemonnaie macht sich nämlich auch beim Reisen und beim Ausgehen gut. Je nach Ausstattung kann es in der Hand oder über der Schulter als eine Tasche getragen werden. Beispielsweise kann ein großes The Bridge Portemonnaie für Damen im angesagten Flecht-Muster beide Rollen mit Bravour meistern und sowohl eine geräumige Geldbörse als auch eine kleine Clutch darstellen. Herren setzen dagegen oft auf ein überschaubares Portemonnaie mit Geldklammer: das zweiteilige, aufklappbare Karten Portemonnaie ist mit einem bequemen Geldclip ausgestattet. Das Portemonnaie mit Geldklammer besitzt meistens kein Kleingeldfach.

      Materialien und Pflege von Portemonnaies

      Pflege ist wichtig, wenn Sie möglichst lange etwas von Ihrem Lieblingsaccessoires haben möchten. Ob ein Damen Portmonee oder ein Herren Portmonee, das kleine Zubehör ist tagtäglich im Gebrauch ist und braucht von Zeit zu Zeit etwas Aufmerksamkeit.

      Bei einem Leder Portemonnaie sollten Sie auf die Besonderheiten des Materials achten. Glattleder Portemonnaies können Sie mit einem feuchten Tuch auf Vordermann bringen. Rauleder ist empfindlich gegenüber Feuchtigkeit: Flecken auf einem Leder Portmonee aus dieser Art Leder können Sie mit speziellen Radierern oder Bürsten behandeln. Bei hartnäckiger Verschmutzung können Sie spezielle Lederpflege Sets benutzen. Eine regelmäßige Imprägnierung als Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz ist auch vom Vorteil. Außerdem sollten Sie es vermeiden, ein Leder Portemonnaie über einen langen Zeitraum der Sonne auszusetzen – es zum Beispiel auf dem Café Tisch liegen lassen – damit es nicht ausbleicht. Ist Ihr Leder Portemonnaie nur für bestimmte Anlässe wie Urlaub gedacht, sollte es bei Nicht-Benutzung in einem staubdichten Beutel aufbewahrt werden.

      Hochwertige Lederimitat Portemonnaies kommen zumindest optisch nah an das Original, sind dabei jedoch nicht so langlebig wie ein Leder Portmonee. Dafür ist ein Portemonnaie aus Kunstleder meist günstiger und wartet mit einer größeren Farbauswahl auf. Modelle aus Lederimitat lassen sich mit einem angefeuchteten Lappen sauber wischen. Auch für ein Portemonnaie aus Kunstleder ist die Imprägnierung sinnvoll: sie schütz gegen Austrocknung und Farbverlust. Der Imprägnierungsspray soll sich aber für Kunstleder eignen. Sprays für Echt Leder Portemonnaies sind ein Tabu: für Lederimitat Modell taugen nur fettfreie Pflegemittel.

      Ist ein Damen Portemonnaie bzw. ein Herren Portemonnaie aus synthetischen Stoffen wie Nylon oder Polyester gefertigt, besticht es insbesondere durch das kleine Eigengewicht. Auch preislich fallen die Nylon und Polyester Portemonnaie Modelle weniger ins Gewicht. Viele der Materialien, wie zum Beispiel Nylon, sind dabei besonders robust und wasserabweisend. Soll Ihr neues Portemonnaie günstig sein, sind schöne Portemonnaies aus Nylon und Polyester die besten Kandidaten. Ein Nylon Portmonee bzw. ein Portemonnaie aus Polyester können Sie per Hand mit warmem Wasser und Seife reinigen. Auch für ein Portemonnaie aus Baumwolle ist die Handwäsche kein Problem. Vorsicht ist allerdings bei Kombinationen aus Textil und Leder geboten: Bei einem Portmonee aus verschiedenen Materialien sollten Sie die einzelnen Pflegehinweise beachten.

      Geld und Gut im Portmonee ordentlich verstauen

      Ordnung ist bekanntlich das halbe Leben: um einem Wirrwarr aus Kleingeld, Geldscheinen, Einkaufszetteln und Karten zuvorzukommen, sollten Sie die innere Aufteilung in Ihrem Portemonnaie berücksichtigen. Je nachdem, ob Sie am liebsten Ihr halbes Leben in einem Portemonnaie verstauen oder nur ein paar Essentials bei sich tragen, bieten sich ein großes Portemonnaie oder ein kleines Portemonnaie an. Minimalisten greifen gern zu einem Mini Portemonnaie: das kleine Accessoire verzichtet oft auf ein Kleingeldfach. Um die Hosentasche nicht in ein Münzkabinett umzufunktionieren bzw. um die kleinen Teile nicht in der Tasche lose herumliegen zu lassen, empfiehlt sich der Kauf von einer zusätzlichen Münzgeldbörse. Ist das Portemonnaie klein, kann auch ein extra Kartenetui nützlich sein, insbesondere für diejenigen Karten, die Sie nicht jeden Tag brauchen. Mit zusätzlichen Behältern für Kleingeld und Karten sorgen Sie für mehr Ordnung und können bei einem Mini Portemonnaie bleiben. Wahre Ordnungshüter sind allerdings Portemonnaie Modelle mit integriertem Schlüsselring und bequemem Raumteiler. Nachdem alles seinen Platz gefunden hat, bleibt nur noch Eins: die schöne Struktur behalten und regelmäßig ausmisten. Kontrollieren Sie Ihr Portemonnaie darauf, ob sich unnötige Zettel und Kassenbons sowie andere Dinge angesammelt haben und sortieren sie diese aus.

      Neues Portemonnaie online bestellen

      Auch wenn Sie für ein Designer Portemonnaie etwas tiefer in die Tasche greifen müssen (sei es ein Herren Portemonnaie oder ein Damen Portemonnaie), lohnt sich das hochwertige Accessoire in jedem Fall. Sparen können Sie dagegen mit unserem Bonusprogramm*: für jeden Einkauf auf wardow.com sowie für Produktbewertungen werden Ihrem Benutzerkonto Bonuspunkte zugeschrieben, die Sei bei weiteren Bestellungen im Shop einlösen können. Extra Spartipp: Abonnieren Sie unseren Newsletter, bekommen Sie einen einmaligen 10% Rabatt und können ein paar Münzen mehr in Ihr neues Portemonnaie stecken!

      Entdecken Sie unser vielfältiges Premium-Sortiment:

      Nach oben