Favoriten

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Mulberry

Die Taschen, Geldbörsen und Reisetaschen von Mulberry werden noch in Handarbeit in England hergestellt. Das natürliche Leder, die präzisen Schnitte und die goldene Logoplatte mit dem stilisierten Maulbeerbaum sind die Markenzeichen von Mulberry. Durch die zeitlosen Schnitte passen die Mulberry Taschen, Shopper und Schultertaschen zu praktisch jedem Stil, was sie zum perfekten Begleiter für jeden Tag macht. mehr

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.

Mulberry

So englisch wie die Queen: Die Mulberry Taschen, Geldbörsen und Reisetaschen

Wer echte Qualität sucht, der wird bei renommierten Marken auf jeden Fall fündig. Ein Label, bei dem Leder Taschen noch echte Kunst sind, ist Mulberry. Das englische Label Mulberry bietet Taschen, Reisetaschen und Geldbörsen aus Leder an, die für ihre exzellente Leder Qualität und die fachmännische Handarbeit bekannt sind. Die Handtaschen, Shopper, City Rucksäcke und Schultertaschen von Mulberry sind in verschiedenen Größen erhältlich, außerdem stehen für jedes Modell mehrere Farben zur Verfügung. Die Grundlage für den Mulberry Stil sind klassische Satchel und Handtaschen Schnitte, die durch schöne Oberflächen Strukturen ihren persönlichen Stil erhalten. Neben ihrem natürlich genarbten Leder werden die Mulberry Taschen und Shopper auch durch Noppen, Rauten oder Nieten veredelt. In Sachen Leder gibt sich das Label nur mit dem Besten zufrieden und bietet eine enorme Auswahl: Mulberry Taschen aus Straußenleder mit einzigartiger Struktur, geschmeidiges Kalbsleder oder feines Ziegenleder sind ebenso vertreten wie Taschen aus Rindsleder. Generell verzichtet Mulberry auf verspielte Dekoration, sondern verziert die Taschen und Geldbörsen lediglich mit Logo Platten oder dezenten Anhängern. Das Erkennungszeichen einer jeden Mulberry Tasche ist das Logo mit einem stilisierten Maulbeerbaum, der im ländlichen England häufig vorkommt.

Mulberry Taschen und Gelbörsen entstehen noch in Handarbeit

Fließbandarbeit und Massenproduktion kommt bei Mulberry nicht in Frage. Das Leder mit der natürlichen Narbung wird noch immer in England zu den wunderschönen Taschen verarbeitet. Das Label wurde 1971 von Roger Saul im ländlichen Somerset gegründet – mit einem Startkapital von 500 Pfund. Den Namen Mulberry wählte Roger Saul in Erinnerung an einen großen Maulbeerbaum, der im Hof seiner Schule stand. Mulberry Taschen werden in englischen Fabriken von Fachleuten aus der Gegend hergestellt. Um die Zunft nicht aussterben zu lassen, bildet Mulberry junge Leute in der Kunst der Leder-Verarbeitung aus. Insgesamt arbeiten um die 700 Fachleute aus der Region der Fabriken für Mulberry. Diese Sorgfalt sieht man den Mulberry Taschen, Reisetaschen und Geldbörsen an mit ihren zeitlosen Formen und sauber gesetzten Steppnähten auch an. Eine solche Qualität hält, was sie verspricht: Das Leder der Mulberry Taschen und Rucksäcke entwickelt im Laufe der Zeit eine individuelle Patina und Sie werden an diesen Produkten lange Freude haben. Der dezente Casual Stil mit den gedeckten Farben macht es möglich, eine Mulberry Tasche mit verschiedenen Stilen zu kombinieren. Außerdem werden Mulberry Geldbörsen passend zu den Taschen designt und ergeben somit ein stimmiges Ensemble.